Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Schule in Kimumu ist eine Einrichtung der indischen Schwesterngemeinschaft SABS. 

Sisters of the Adoration of the Blessed Sacrament (SABS)

Die Ordensgemeinschaft mit der Abkürzung SABS ist in Indien zu Hause, aber inszwischen auf der ganzen Welt verbreitet. Zu ihr gehören rund 5000 Schwestern.

Vier Schwestern leben im Konvent neben der Kirche St. Antonius:

Sr. Agnes, Sr. Anita, Sr. Marcelina und Sr. Teena.

Sie arbeiten in der Krankenpflege in der Caritas-Klinik Sankt Theresia, Rastpfuhl. Die Schwestern feiern regeläßig unsere Gottesdienste mit und übernehmen dort auch liturgische Dienste. Sie wirken auch in der Hauskommunion mit und übernehmen Vertretungen im Küsterdienst. 

Eine Schule des Ordens in Kimumu, Kenia, ist langjährige Projektpartnerin des Eine-Welt-Kreises St. Josef.

Sprechen Sie die Schestern gerne einmal an. Sie freuen sich, Sie kennenzulernen.