Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Infos aus der Verbandsvertretung

Haushaltspläne für 2022

Die Verbandsvertretung, die den Haushalt des Kirchengemeindeverbands (KGV) Malstatt zu beschließen hat, setzt sich derzeit zusammen aus VertreterInnen der Verwaltungsräte St. Albert (2) und St. Josef (4) und keinem Vertreter aus St. Marien, das derzeit ohne Verwaltungsrat ist, sowie Pastor Schikofsky als Leiter qua Amt. Am 1.2.22 hat die Verbandsvertretung in einer Online-Sitzung den Haushaltsplan 2022 beraten und am Ende beschlossen. Vorbereitet und vorgestellt wurde er von unserem neuen Rendanten, Herrn Stefan Backes, zusammen mit dem Stellenleiter der Rendantur Saarbrücken, Herrn Uwe Christmann. Beratend mitgewirkt haben, der Ordnung gemäß, auch der Pfarreienrat. Für ihn war der siebenköpfige Vorstand unter der Leitung von Uwe Schneider eingeladen. Geplant sind Jahresausgaben von insgesamt 443.422,- Euro, an Einnahmen werden 447.715,- Erträge angenommen. Von diesen Erträgen stammen 339.000,- Euro aus den Kirchensteuermitteln, die das Bistum unseren drei Pfarreien zuweist. Über 90 % des Haushaltes investieren wir in die Beschäftigung unserer Sekretärinnen, Küsterinnen, Organisten, Hausmeister und Anlagenpfleger, sowie in die Reinigungskräfte. Sie leisten wesentliche Dienste für uns alle. Mit den verbleibenden 10 % ist der Anteil für die Seelsorge und den Bauunterhalt durch Kirchensteuermittel aber relativ gering im Gesamthaushalt. Dafür müssen unsere Gemeinden dann hoffen auf Einnahmen aus Spenden, Mieten und Kapitalerträgen, sofern sie überhaupt über solche Mittel verfügen. Die finanzielle Situation in den nächsten Jahren wird sich für die Kirche insgesamt und auch für unsere Gemeinde zusätzlich verschärfen. Jährliche Lohnsteigerungen, höhere Preise insgesamt auf der einen Seite und sinkende Kirchensteuermittel durch weniger Kirchenmitglieder auf der anderen Seite verringern die Spielräume und verlangen neue Sicht- und Handlungsweisen. Dazu haben wir gute Gespräche geführt.

Der Haushaltsplan des KGV wird ausgelegt sein vom So 13.2.- Mo 28.2., und zwar sowohl im Pfarrbüro St. Josef, als auch in den Sakristeien St. Albert und St. Paulus.

Die Haushaltssitzung des Verwaltungsrates St. Josef findet statt am Mi, 16.2., seitens des Pfarreienrates wird Herr Uwe Schneider teilnehmen. Die Sitzung in St. Albert wird stattfinden am Do, 17.2., als Vertreterin des Pfarreienrates ist Frau Marta Wojtunik eingeladen. Unter der Voraussetzung, dass die Haushalte, wie geplant, beschlossen werden, sind folgende  Auslegungsfristen und -orte vorgesehen: So, 20.2. bis Mo, 7.3. der Plan von St. Albert in St. Albert (Sakristei und Pfarrbüro) für die Pfarrangehörigen von St. Albert, der Plan von St. Josef im Pfarrbüro St. Josef für die Pfarrangehörigen der Pfarrei St. Josef.

Verbandsvertretung

Verbandsvertretung

Die Verbandsvertretung des Kath. Kirchengemeindeverbands Saarbrücken-Malstatt ist das Organ des Kirchengemeindeverbandes Saarbrücken-Malstatt (KGV). Der KGV ist Anstellungsträger des nicht-pastoralen Personals aller drei Pfarreien. Die Verbandsvertretung beschließt den Haushalt des KGV und befindet über die Verwendung der Schlüsselzuweisungen, die das Bistum Trier aus dem Kirchensteueraufkommen zur Verfügung stellt. Sie vertritt den Kirchengemeindeverband im Rechtsverkehr.

Das Gremium besteht aus sieben Vertretern, die die Verwaltungsräte der drei Pfarreien nach folgendem Schlüssel entsenden: vier Mitglieder aus St. Josef, zwei Mitglieder aus St. Albert und ein Mitglied aus St. Marien. 

Vorsitzender ist Pfr. Bernd Schikofsky